Wie sind Reifen zu warten und zu pflegen?

Reifen sind High-Tech-Produkte, die perfekt auf die Einsatzbedingungen moderner Fahrzeuge abgestimmt wurden.

Wie bei allen technologisch hochentwickelten Produkten, empfiehlt sich aber auch hier ein sorgsamer Umgang und Wartung. Denn nur so ist garantiert, dass Sie als Fahrerin/Fahrer auf Komfort und die optimale Leistung Ihrer Reifen über die gesamte Lebensdauer vertrauen können. Deshalb:

Vermeiden Sie Beschädigungen

Durch unachtsames Fahren über spitze, kantige Gegenstände oder Bordsteine können Schäden am Reifen entstehen. Der Reifenaufbau kann nachhaltig und für sie nicht sichtbar geschädigt werden.

Sollten Sie derartige Beschädigungen entdecken, lassen Sie den Reifen durch eine Fachperson auf jeden Fall sofort demontieren und gegebenenfalls austauschen.

Pannensprays als schnelle Reparaturhilfe sind nur eine Notlösung, gedacht für kurze Strecken zur nächstgelegenen Servisstation. Das Einlegen eines Schlauches in einen schlauchlosen Reifen (Tubeless) ist unzulässig.

Unser Tipp:

Wenn nicht vermeidbar, Hindernisse und Bordsteine möglichst langsam und rechtwinklig überwinden.

Kontrollieren Sie ausserdem regelmässig Ihre Reifen auf Risse, Schnitte, Ausbeulungen oder eingedrungene Fremdkörper.

Das gilt besonders für Reifen mit dem Geschwindigkeitsindex H, V, W, Y oder ZR, da sie sehr hohen Belastungen ausgesetzt werden. Diese Reifen sollten auch nicht repariert werden.